Öffnungszeiten & KontaktAnfahrt

Kindergarten

Geräuschgalerie

Detailansicht der Deckenfresken in der Ruhmeshalle

Für unsere jüngsten Besucherinnen und Besucher machen wir das Museum zu einem Ort der Sinne: Hören, Sehen und Fühlen stehen im Vordergrund. Unter der Kuppel unseres Museumsbaus lässt sich ein eindrucksvolles Echo erzeugen und Gemälde aus dem 17. Jahrhundert erwecken wir mit den unterschiedlichsten Geräuschen zum Leben: Wer findet den Trommelknaben und schlägt auf der Trommel den Rhythmus? Damit wird der erste Museumsbesuch garantiert zum Erlebnis. 

Kuriose Kopfbedeckungen

Ein lachendes Kind mit einem Ritterhelm.

Das erste Mal im Museum? Wir sehen uns gemeinsam die vielen unterschiedlichen Kopfbedeckungen an und überlegen, welche Funktionen diese in der Vergangenheit hatten. Waren sie ein Schutz vor Verletzungen, Schmuck oder ein Symbol der Mächtigen? Auch Kurioses, wie das Hirnhäubel werden wir kennenlernen. Im anschließenden Workshop basteln dann alle ihre eigene Kopfbedeckung. 

Ausbildung zum Großadmiral

Sechs Buben stehen in Matrosenkleidung und mit Matrosenhüten beisammen.

Die Entdeckungsreisen des 19. Jahrhunderts stehen im Mittelpunkt unserer Betrachtungen. Originale Schiffsmodelle beeindrucken durch ihre Detailtreue, wobei die Fregatte „Novara“ als Weltumsegler unsere besondere Aufmerksamkeit verdient. Eine weitere Expedition führt uns in das ewige Eis der Arktis. Wonach suchte man in dieser unwirtlichen Gegend und auf welche sensationelle Entdeckung stieß man schließlich? Diesen und anderen Fragen können unsere jungen BesucherInnen mit Hilfe eines Kreuzworträtsels nachgehen. Für unsere jüngsten Gäste gibt es abschließend auch etwas zu basteln.