Französische Revolution

Zu Beginn, 1789 durch den großen Türkenkrieg in Österreich im allgemeinen Bewusstsein kaum wahrgenommen, wird sie zum Auslöser, von 23 Jahren kriegerischer Auseinandersetzungen in Europa. Kaiser Franz II./I. löst das „Hl. Römische Reich“ auf, Napoleon krönt sich zum Kaiser der Franzosen. 1809 wird „Der Unbesiegbare“ in Aspern besiegt, 1813 bei Leipzig, der Wiener Kongress, der Zustand vor der Revolution wird wiederhergestellt.

zum Seitenanfang