Verein Viribus Unitis

Sehr geehrte Damen und Herren!

Der Verein der Freunde des Heeresgeschichtlichen Museums besteht seit April 1995. Gegründet wurde er zu dem Zweck, das Museum bei seinen Bemühungen zu unterstützen, die Sammlung zu erweitern und seine Bedeutung im Bewusstsein der Öffentlichkeit besser zu verankern.
Mit Hilfe des Vereins werden Ausstellungsobjekte angekauft, die Infrastruktur verbessert und Publikationen finanziert. Auch aufwändige Restauriervorhaben kommen durch die Hilfe des Vereins zustande. Wenn Sie – was ich hoffe – auch dazu beitragen wollen, dass das Heeresgeschichtliche Museum seiner Bedeutung gemäß gefördert wird, bedienen Sie sich bitte für weitere Informationen folgender E-Mail-Adresse:
viribus.unitis(at)hgm.at.

Es ist klar, dass die Mitgliedschaft im Verein der Freunde des Heeresgeschichtlichen Museums keine Einbahnstraße sein soll. Das Museum anerkennt besondere Zuwendungen durch die Anbringung eines Zusatzes bei den Beschriftungen. Die Mitglieder des Vereins werden zu allen Veranstaltungen des Hauses persönlich eingeladen, weiters ist mit der Mitgliedschaft ist auch der freie Eintritt ins Museum verbunden.
Es wird Ihnen die Möglichkeit von Spezialführungen durch Depots, Ateliers und Werkstätten geboten. Räumlichkeiten die üblicherweise für Besucher nicht zugänglich sind. Speziell für den Verein gibt es jährlich Vortragszyklen. Zum Angebot gehören auch geführte Reisen zu historisch interessanten Plätzen. Ein monatliches Informationsblatt hält Sie über die Aktivitäten des Hauses auf dem Laufenden. Ich hoffe sehr, dass auch Sie bald als Förderer des Hauses von unseren Angeboten Gebrauch machen können und verbleibe

Ihr Volksanwalt Dr. Peter Fichtenbauer
Präsident des Vereins der Freunde des Heeresgeschichtlichen Museums

 
Vorteile einer Mitgliedschaft auf einen Blick:

•    Freier Eintritt in das Museum
•    Ermäßigungen im Museums-Shop beim Ankauf von Katalogen und Fachpublikationen
•    Verschiedenste Sonderführungen (auch in die nicht-öffentlichen Depots, Ateliers und Werkstätten)
•    Vorbesichtigung von Ausstellungen
•    Geführte Reisen zu historischen Schauplätzen (Reisekosten werden von den Teilnehmer/inne/n selbst getragen)

•    Einladung zu Veranstaltungen des Hauses (Vorträge, Konzerte, Ausstellungseröffnungen, div. Galaveranstaltungen usw.)
 
Auszug aus den Statuten:


§ 2 Zweck:
Der Verein setzt sich die Pflege der österreichischen Militär- und Ereignisgeschichte sowie die Förderung der entsprechenden Sammlungen des Heeresgeschichtlichen Museums zur Aufgabe.
Der Verein ist unpolitisch und seine Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet.
Ordentliches Mitglied € 30,--
Student/Studentin: € 15,--
Anschlussmitglied (Ehegatten, Kinder im gemeinsamen Haushalt):€ 15,--
Förderndes Mitglied: € 100,--

zum Seitenanfang