Prinz Eugen

Ein ganzer Raum ist dem Andenken an Prinz Eugen gewidmet. Bahrtuch und Trauerdekoration, die bei einer der feierlichen Totenmessen verwendet wurden, zeugen heute noch von der Bedeutung, die Zeitgenossen und Nachwelt dem "edlen Ritter" beigemessen haben.

Prinz Eugen von Savoyen (1663-1736) stand seit 1683 in kaiserlichen Diensten. 1697 erhielt er das Oberkommando der kaiserlichen Armeen in Ungarn, 1701 in Italien, 1703 wurde er Hofkriegspräsident. Bei Zenta errang er 1697 einen großen Sieg gegen die Türken. Im spanischen Erbfolgekrieg (1701-1714) war er zusammen mit dem Herzog von Marlborough erfolgreich, und aus den Türkenkriegen von 1716 -1718 ging er ebenfalls als Sieger hervor.

Bedeutung erlangte er auch als Diplomat, Kunstmäzen, Bücherfreund und Bauherr.

zum Seitenanfang